Die Back-to-Back-Beschaffung:
stabil und bedarfsgerecht

 

Mit der Back-to-Back-Beschaffung entscheiden Sie sich für einen Mittelweg zwischen Festpreisangebot und Tranchenmodell. Denn damit erwerben Sie zu den bei Vertragsabschluss herrschenden Marktkonditionen eine vorher flexibel festlegbare Energiemenge zu einem stabilen Preis.

Den Kaufzeitpunkt können Sie genauso festlegen wie die Liefermenge an Strom bzw. Gas. Für die Vertragsdauer sind Sie damit kosten- und energieseitig genauso abgesichert, wie Sie es sich wünschen.

Sollte sich der Strom- oder Gasbedarf Ihres Unternehmens während der Vertragslaufzeit erhöhen, können wir hierauf durch die Vereinbarung einer Mehr-/Mindermengenregelung als Bestandteil des Liefervertrages reagieren.